Interaktiver Adventskalender – aus der Masse herausstechen

Ausgangslage

Zur Hochsaison, im eCommerce zweifelsfrei zur Weihnachtszeit, steigt die Flut an Marketing E-Mails spürbar an. Die mögliche Konsequenz: Sinkende Öffnungs- und Klickraten. Mit attraktivem und relevantem Content aus der Masse herauszustechen wird damit noch wichtiger. Beim Fotodienstleister ifolor standen wir genau vor dieser Herausforderung. Das Ziel war, die Interaktionsfrequenz mit den Kunden zu erhöhen um die Marke „top of mind“ zu halten. Der Brand sollte gestärkt und die Kunden dazu zu animieren werden, Content zu teilen. Dies ohne die eigene, saisonal bedingte, ohnehin unter Dichtestress leidende Organisation weiter zu belasten.

Lösung

Die Wahl fiel auf einen interaktiven Adventskalender, verknüpft mit attraktiven Tagespreisen während der gesamten Adventszeit bis zu einer grossen Weihnachtsverlosung am 24. Dezember. Die Kampagne lebt von innovativen Dialog-Elementen und Gamification-Effekten (vgl. Bilder): Ein neues Türchen ist am jeweils aktuellen Datum klickbar; Angebote und Tagesverlosungen werden aufgeklappt; Quizfragen können in der E-Mail über einen Button beantwortet werden; die Bestätigung und damit die Qualifikation für erhöhte Gewinnchancen wird unmittelbar geöffnet und dargestellt. Die Produkte selbst sind in den Tagesangeboten eingebaut. Der Kunde profitiert damit zusätzlich von Rabatten im Weihnachtsgeschäft.

Die Kadenz der E-Mail Versände wird nur zur Einführung der Kampagne erhöht. Wie bisher wird auch die Weihnachts-E-Post nur an drei Tagen verschickt. An den dialogfreien Tagen kann der Empfänger jederzeit auf ein erhaltenes E-Mail zurückgreifen, Angebote anklicken und sich an den Gewinnchancen nachträglich beteiligen. Über die Versandsoftware wird die Kampagne ebenfalls auf der Webseite ausgespielt und gesteuert. Weil die Empfänger direkt über den E-Mail Kanal erreicht werden, braucht es zur zusätzlichen Bewerbung des Adventskalenders lediglich noch Social Media.

Der Erfolg der Kampagne wird im Vergleich zu einer Kontrollgruppe gemessen, die weiterhin nur die normale Regelkommunikation erhält. Zudem wird mit der Bekanntgabe der Gewinner am 27. Dezember wiederum eine interaktive Umfrage verschickt, welche die Teilnehmer über die Eindrücke der Kampagne befragt. Weitere Messgrössen sind der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr ohne Spezialkampagne und die Anzahl von Neuanmeldungen auf der Newsletter-Liste.

Technologie

Damit die Kampagne extern durch die involvierten Agenturen umsetzt werden konnte, konnte keine Kampagnen-Microsite eingesetzt werden. Aus diesem Grund wurde das von Mayoris entwickelte Konzept „Microsite in the Inbox“ verwendet. Dabei wird die Kampagne als interaktive E-Mail umgesetzt, die sämtliche Inhalte und Funktionalitäten enthält.

Die Inhalte sowie die Visuals werden tagesaktuell aufbereitet und bei jeder Öffnung der E-Mail dynamisch ausgeliefert. Abhängig vom Wochentag an welchem die E-Mail geöffnet wird, verändert sich der sichtbare Inhalt dadurch automatisch.

Die Inhalte der einzelnen Tage öffnen sich durch Klick direkt in der E-Mail in einem Popup Fenster. Nur der aktuelle und die vergangenen Tage lassen sich öffnen, zukünftige Tage sind noch geschlossen. Jeder Tag enthält unterschiedliche Informationen, Aktionen sowie eine Tagesverlosung.

Die Teilnahme an den Tagesverlosungen sowie an der Hauptverlosung erfolgt über ein (auf Wunsch vorausgefülltes) Formular direkt aus der E-Mail heraus.