Multi-Channel Adventskalender für neue Kunden, mehr Traffic bei Bestandskunden und höhere Conversion im Weihnachts-Tumult

Ausgangslage

Und wieder kam die Weihnachtszeit, die wichtigste Umsatz-Periode und gleichzeitig jene der überfüllten Mailboxen und der schier grenzenlosen Ablenkung des Kunden für andere Angebote. Die vorsichtig angepackten Erfahrungen mit einem Adventskalender bei ifolor aus dem Vorjahr waren sehr vielversprechend, die Kampagne sollte deshalb für 2019 ausgedehnt, die ifolor-Organisation stärker eingebunden werden. Wie lässt sich auf der Multi-Channel Klaviatur spielen und das Optimum aus dieser Kampagne herausholen?

Zielsetzung

ifolor_Adventskampagne2019
Architektur ifolor Adventskampagne 2019 – zum vergrössern klicken

Die Herausforderung für Mayoris, die Kreativagentur Wirz, die Digitalagentur 1Up sowie die internen Spezialisten waren mit diesen Zielen verknüpft: 24 wichtige Tage im Dezember bespielen, Awareness erhöhen, Reichweite steigern, mehr Teilnehmer motivieren, Anzahl Teilnahmen erhöhen, inaktive Nutzer in der entscheidenden Phase reaktivieren, insgesamt Umsatz steigern, ROI verbessern. Das ist der Stoff, aus dem spezialisierte Dienstleister sich zusammenschliessen, um den Kunden optimal zu bedienen. Diese organisatorische Challenge musste zusätzlich als Win-Win gestemmt werden.

Umsetzung

Herzstück war die „Best of Advent 2019“ Microsite mit dem Adventskalender. Als Gegenstück diente das E-Mail mit integriertem Adventskalender zur direkten Interaktion, welches während vier Versandtagen an eine Empfängerzahl im grösseren sechsstelligen Bereich versendet wurde.

Tagespreise in der Gesamthöhe von CHF 26‘000 wurden ausgelobt und lockten zur täglichen Teilnahme an der 24-Tage-Ausschreibung. Reminder-Funktionen konnten genutzt werden, um keinen Tag zu verpassen.

Tägliche und zum Teil video-animierte Social Media Kampagnen auf Facebook und Instagram waren die Traffic-Bringer für Neuanmeldungen im E-Mail-Verteiler und damit auch für Neukunden.

Microsite interaktive E-Mail

 

Testen Sie unser Beispiel aus

Zum Mail

Der wöchentliche Versand einer E-Mail mit dem Adventskalender sowie die eingebaute Reminder-Funktion für die tägliche Erinnerung erhöhten die Teilnehmerzahlen deutlich. Die wichtigen E-Mail KPI lagen dank der hohen Relevanz des Inhaltes deutlich über dem Jahresdurchschnitt des Regelversandes. Die Teilnahmen direkt in der interaktiven E-Mail lagen bei 40% und waren damit im Vergleich zur Microsite (60%) sehr hoch, welche über Social Media und direkt von der Webseite erreicht wurden. Die Peaks der Teilnahmen korrelierten mit den 4 Versandtagen der E-Mail einerseits, waren aber auch abhängig von der Attraktivität der Preise. Die Abonnenten der Reminder-Funktion haben täglich zugenommen, wenn auch degressiv, genauso wie die Neuanmeldungen für den Newsletter. Sowohl Neukunden wie Bestandskunden, welche nach der Teilnahme an einer Tagesverlosung ihre erste Bestellung im ifolor Weihnachtsgeschäft getätigt haben, entwickelten sich erfreulich. Inaktive Kunden konnten im einstelligen Prozentbereich zurückgeholt werden. Die gesetzten Ziele wurden vollumfänglich erfüllt.

Reminder-Funktion Bilder auf Instagram
Video-Animation auf Facebook Video-Animation auf Facebook

 

Technisch wurden alle E-Mails über die Selligent Marketing Cloud ausgespielt. Auch die Teilnahmen an den Tagesverlosungen sowohl aus den E-Mails wie auch aus der Microsite wurden über diese Plattform verwaltet.

Qualitativ lief die Zusammenarbeit zwischen den Dienstleistern sehr erfreulich, ein Content-Hub ermöglichte die effiziente Inhalte-Produktion und das Ausspielen auf verschiedenen Kanälen. Eine rund dreimonatige Vorlaufzeit erleichterte den höheren Koordinationsaufwand und ermöglichte die gute Koordination der Beteiligten und bei den Protagonisten in einem erträglichen Rahmen.