Marketing Automation beim Warenkorbabbruch

Ausgangslage

E-Mail Marketing Automation am Beispiel für Metro Boutique. Der Online-Shop von Metro Boutique SA (www.metroboutique.ch) besticht durch seine grosse Anzahl an Fashion-Marken und ist vor allem bei einer jungen Zielgruppe sehr beliebt. Im Rahmen von Optimierungsmassnahmen wurde festgestellt, dass viele Artikel im Warenkorb liegen bleiben und die Bestellung aus unterschiedlichen Gründen von potentiellen Kunden abgebrochen wurde.

Ziel war, mit einem einfachen automatisierten Prozess mittels E-Mail Marketing Automation die Transaktionen aus abgebrochenen Warenkörben doch noch zum Abschluss zu bringen und gleichzeitig die Kunden nicht zu verärgern. Dabei wurde viel Wert auf eine zweckmässige Gestaltung, eine coole Tonalität sowie auf den idealen Zeitpunkt des Erinnerungs-E-Mails gelegt.

Lösung

Bei der Umsetzung fand eine enge Verbindung zwischen MayorisFLEX und der Datenbank des Online-Shops statt. Die Basis für das Erinnerungs-E-Mail bildet ein automatisierter Datenaustausch alle 30 Minuten mittels eines SFTP-Servers. Trigger: Sobald ein Kunde während mindestens 6 Stunden seinen Warenkorb nicht mehr verändert hat, erhält er automatisch ein personalisiertes Erinnerungs-E-Mail zugestellt. Dabei werden seine Artikel aus dem Warenkorb mit Platzhaltern (Widget) im Erinnerungs-E-Mail eingefügt und erneut präsentiert. Mittels einem Klick gelangt der Kunde direkt in den Online-Shop zurück und kann bei Bedarf seine Bestellung abschliessen.

Technologie und Innovation

Die Lösung wurde mit MayorisFLEX umgesetzt.

Mittels Widgets werden die ausgewählten Artikel in das Mail eingefügt.

Mittels Widgets werden die ausgewählten Artikel in das E-Mail eingefügt.